Datenschutz und Nutzungserlebnis auf vayuna.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen und im Impressum.

Einwilligungseinstellungen

Hier können Sie eine eigenständige Konfiguration der zugelassenen Cookies vornehmen.

Technische und funktionale Cookies, für das beste Nutzererlebnis
?
Marketing-Cookies, um die Erfolgsmessung und Personalisierung bei Kampagnen gewährleisten zu können
?
Tab2

Die 50 überschritten - Persönlichkeitsentwicklung in der zweiten Lebenshälfte

Anschrift zum Seminar

Seminarbeschreibung


Es ist nie zu spät, die eigenen Träume zu verwirklichen.
Dieter Mueller-Harju

Immer mehr Menschen jenseits der 50 haben das Gefühl, in ihrem Alltag nur noch zu funktionieren. Gleichzeitig spüren sie, dass ein Richtungswechsel angesagt ist – sie suchen nach Wegen, die „Wechsel-Zeit“ bewusst zu gestalten. Körper und Seele signalisieren mit dem Beginn der Lebensmitte deutlich, dass es nicht länger um Aufbau, Reproduktion und Leistungssteigerung geht. Bewusste Entschleunigung ist angesagt, das Abwerfen von Ballast, die Bilanzierung des bisherigen Lebens und der Ausblick auf die „zweite Halbzeit“.

Wer versucht, die körperlichen und seelischen Signale zu ignorieren und einfach weitermacht wie bisher, ist auf dem besten Weg ins Leiden. Wer sich jedoch der Lebensaufgabe stellt und in die anstehende Richtungsänderung einwilligt, für den ist die „Wechsel-Zeit“ eine Zeit der inneren Reifung. Um die nachfolgenden Schwerpunktthemen geht es in diesem Seminar:

  • Einübung in die Praxis der Achtsamkeit
  • Lebenskunst zwischen Muss und Muße
  • Ballast abwerfen und Wesentliches herausfinden
  • Partnerschaft und Freundschaften pflegen lernen
  • Visionsentwicklung für die zweite Lebenshälfte
  • Die Frage nach dem Sinn des Lebens
  • Tabuthema Sterben und Tod
Die Teilnehmenden werden aktiv einbezogen und können eigene Themen und Fragestellungen einbringen. Die im Seminar vermittelten Strategien zur „Wechsel-Zeit“ sind einfach und lassen sich sowohl im privaten als auch beruflichen Alltag erfolgreich anwenden.

Wir können den Nachmittag des Lebens
nicht nach demselben Programm leben
wie den Morgen, denn was am Morgen
viel ist, wird am Abend wenig sein,
was am Morgen wahr ist, wird
am Abend unwahr sein.

Carl Gustav Jung

Termine:
Termin: 15.-17. September 2021
Termin: 8.-10. Dezember 2021

Am ersten und zweiten Seminartag: 9.00-12.30 Uhr und 14.30-18.00 Uhr; am dritten Seminartag 9.00-12.30 Uhr und 13.30-15.00 Uhr

Ort: Online via Zoom

Leitung: Rüdiger Standhardt
Dipl.-Pädagoge, Studium der evangelischen Theologie. Trainer und Coach für Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung. Seit 1998 Ausbilder in achtsamkeitsbasierten Verfahren. Ausbilder für das von ihm entwickelte Training Achtsamkeit in Organisationen (TAO), Yogalehrer (BDY/EYU), TZI-Gruppenleiter (RCI int.). Meditationspraxis seit 1979 bei Wenzel Graf von Stosch, langjährige Zen- und Yoga-Praxis bei Pater Hugo Makibi Enomiya-Lassalle, Dr. Michael von Brück und Sriram. MBSR-Ausbildung bei Dr. Jon Kabat-Zinn, Dr. Saki Santorelli, Melissa Blacker und Florence Meleo-Meyer am Center for Mindfulness (CFM).
Gründer und Leiter des Forum Achtsamkeit – Institut für Ausbildung, Training und Coaching.
Autor verschiedener Buchveröffentlichungen, zuletzt (zusammen mit Cornelia Löhmer): Timeout statt Burnout. Einübung in die Lebenskunst der Achtsamkeit. Klett-Cotta 2012, 7. Auflage 2018 (mit Übungs-CD); MBSR – Die Kunst, das ganze Leben zu umarmen. Einübung in Stressbewältigung durch Achtsamkeit. Klett-Cotta 2014, 6. Auflage 2020 (mit zwei Übungs-CDs)
Homepage: www.forumachtsamkeit.de

Seminargebühr: 360,- EUR (incl. ausführlichem Handout)

Info & Anmeldung:
Forum Achtsamkeit
Rüdiger Standhardt
Telefon: 0641-493605
Mobil: 0160-8461353
E-Mail: info@forumachtsamkeit.de

Teilnahmegebühr

360,00 €